3 TAGE KUNST – Tag 1

Natürlich habe ich noch etwas an der Hängung ergänzt – ich konnte gar nicht anders. Und so ziert nun die Recherche einen Pfeiler und wirkt dort in ihrer Reduktion und Einzelhängung sehr schön.

Schon vor 16 Uhr waren viele Menschen in der Kommunalen Galerie und es wurden noch mehr. Das wuselige Treiben hielt uns in Bewegung. Ich bekam viel positives Feedback. Einige Zeichnungen aus der Serie Menschen der Stadt fanden einen neuen Besitzer. Die Besucher ergänzten – angeregt durch die Titel und die abgebildeten Haltungen – noch viele weitere Hintergrundsgeschichten zu meinen Zeichnungen. Manchmal stimmten sie mit meinen überein. Durch andere bekam ich einen ganz neuen interessanten Blick auf die Mimik und Gestik der gezeichneten Personen.

Kurz vor Ende des ersten Tages kam das Unvermeidliche: mein Aushängeschild im 3 TAGE KUNST-Katalog Eine neue Perspektive verändert die Haltung erhielt den roten Punkt. Wenn eine für mich wichtige Arbeit gekauft wird, ist das immer ein besonderer Moment. Ein bisschen ringe ich mit mir, ob ich das Bild wirklich loslassen möchte. So einfach ist das nämlich gar nicht. Doch dann überwiegt die Freude, dass auch ein anderer das Bild so toll findet und es kauft.

Mittendrin in blau und nun verkauft
Mittendrin in blau und nun verkauft

6 Gedanken zu „3 TAGE KUNST – Tag 1“

  1. Hallo Katja,

    es war für mich ein tolles Erlebnis. Und wieder ist es Dir gelungen, mit Deinen Bildern die Augen und die Aufmerksamkeit der Gäste zu gewinnen. Ich wünsche Dir noch 2 erfolgreiche Tage und genieße „Kunstwerke zu schaffen und zu geben“.

    LG
    Joe

  2. Es ist immer wieder ein Genuss, deine ausführlichen und spannenden Kommentare zu lesen. So hat man ein klein wenig das Gefühl, dabei gewesen zu sein. Auch wenn ich die Eröffnung der Ausstellung erst gegen 19:00 Uhr miterlebte, so konnte ich doch den Verkauf deines Paradestücks live verfolgen und gratuliere dir zu den Käufern – ich glaube, es ist in guten Händen.
    Mit Spannung warte ich auf die Geschehnisse des 2. und 3. Tages.
    Weiter so, Katja!!!

  3. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
    Joe hat es auf den Punkt gebracht.
    Mitzuerleben, was die Besucher so zu deinen Arbeiten sagen, ist noch mal ein besonderer Spass.
    Deine fast poetischen Titel fordern auf, noch einmal anders nachzudenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.